header_news.jpg

Retrofit Stanze so gut wie neu
Wirtschaftlich und hochwertig

Die Firma Sapa Komponenten in Nenzing ist spezialisiert auf die Weiterverarbeitung von Aluminium Strangpressprofilen. Dies umfasst Arbeitsschritte wie das Sägen, Bohren und Stanzen. Unverzichtbar in diesem Geschäft: höchste Anlagenverfügbarkeit und Effizienz der Prozessabläufe. Deshalb entschied sich Sapa Komponenten dazu, die veraltete Steuerung sowie die nicht mehr aktuellen Antriebe der Ebu Stanze durch Böhler Steuerungen modernisieren zu lassen.

Problemstellung:

Weder für die ursprünglich eingesetzte Steuerung noch für die verwendeten Antriebe konnte die Ersatzteilversorgung gewährleistet werden; auch der Service durch Fachpersonal war nicht mehr gesichert. Die von Sapa Komponenten gestellte Aufgabe war, die beiden Komponenten auf den aktuellen Stand zu bringen. Gleichzeitig sollte die Sicherheit des Stanzwerks, welche als Schützensteuerung realisiert war, in eine elektronische, sicherheitsgerichtete Auswerteeinheit integriert werden.

Lösung:

Böhler Steuerungen erhielt den Auftrag über die Aktualisierung der Schaltschemata, über die Lieferung der Steuerungs- und Antriebskomponenten sowie über die Erstellung und Inbetriebnahme der Steuerung und der Anlagensicherheit. Gelöst wurde die anspruchsvolle Aufgabe durch den Einsatz von hochpräzisen und dynamischen Linearantrieben sowie eine Steuerung der Baureihe S7-1500.

 

Für die Integration der Stanzensicherheit wurde ein bestehendes PNOZmulti entsprechend erweitert. Durch den Umbau der Stanze wurde nicht nur die Ersatzteilversorgung gesichert, vielmehr ließ mit einer Erhöhung der Hubzahl auf bis zu 160 Hub pro Minute auch der Ausstoß signifikant steigern. Die im Vergleich zu einer Neuanschaffung kostengünstige Lösung ist so erfolgreich, dass Sapa Komponenten bereits den Retrofit-Umbau einer zweiten Stanze beauftragt hat.

retrofit-stanze.jpg