Schneider Electric – Altivar Prozess
Mit Böhler Steuerungen voll im Trend

Industrie 4.0 oder das Internet der Dinge sind als Schlagwörter in aller Munde. Schneider Electric setzt mit den neuen Frequenzumrichtern Altivar-Prozess konsequent auf Vernetzung – und Böhler Steuerungen unterstützt Sie bei der Implementierung.

Das integrierte Webserver-Interface auf Ethernet-Basis ermöglicht die Überwachung aller Prozesse und Anwendungen. Rund um die Uhr werden sämtliche relevanten Informationen – begonnen beim Energieverbrauch bis hin zur Planung von vorbeugender Wartung – in Echtzeit geliefert. Mit Hilfe des produktspezifischen QR-Codes werden Supportanfragen einfach und unbürokratisch ausgelöst. Dies reduziert Ausfallzeiten und steigert die Produktivität.

Bei all diesen Features setzt Schneider Electric natürlich vor allem auf die Alltagstauglichkeit: Die Frequenzumformer der neuen Baureihe sind für einen Leistungsbereich von 0,75 kW bis zu 315 kW verfügbar und für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen entwickelt. Altivar-Prozess gibt es in zwei Baureihen: Der bereits lieferbare Altivar-Prozess 600 ist ideal für den Einsatz mit Pumpen und Lüftern. Der Altivar-Prozess 900 wird ab Herbst 2015 verfügbar sein; er ist speziell für Antriebe in der Prozesstechnik geeignet.

Neugierig? Unsere Schneider-Spezialisten beraten Sie gerne – auch vor Ort.

schneider-electric_altivar-prozess.jpg