Strangpresse 18 MN, Hydro Aluminium Chrzanów (P)

Aufgabenstellung, Anforderungen:
Hydro (www.hydro.com/Deutschland), weltweit einer der größten Erzeuger und Verarbeiter von Aluminium, betreibt an verschiedensten Standorten Aluminium-Strangpresswerke, in denen aus stangenförmigem Rohmaterial Aluminiumprofile aller Art gepresst werden.
Bei Hydro Aluminium Chrzanów in Polen (http://www.hydro.com/pl/Subsites/Chrzanow/) sind zwei Pressen in Betrieb. Die ältere sollte auf ein neues Steuerungssystem umgerüstet werden, weiters die Produktivität durch Optimierung der Prozess-Abläufe und der Hydraulik gesteigert werden. Im Rahmen der Modernisierung soll auch die Anbindung an das übergeordnete Prozess-Leitsystem umgesetzt werden.

Randbedingungen:
  • von der Anlage sind nur teilweise aktuelle Schaltpläne vorhanden
  • Umsetzung des Steuerungstausches, der Inbetriebnahme und Hydraulik-Optimierung innerhalb des Weihnachst-Stillstandes (2 Wochen)
  • volle Produktion im 3-Schichtbetrieb ab dem ersten Arbeitstag

Lieferumfang:
Elektro-Planung, Umbau, Software und Inbetriebnahme der neuen Steuerung Optimierung der Hydraulik gemeinsam mit Fa. Hydratech AB

Umsetzung:
Die bestehende S5-Steuerung wurde durch eine
S7 400 ersetzt, neue Gebersysteme und teilweise neue Antriebe in die Steuerung integriert. Die Visualisierung erfolgt vor Ort an einem PC, hier sind alle relevanten Daten einstell- und abrufbar.

Kundennutzen:
Die Steuerung entspricht nun dem aktuellen Stand der Technik, durch die Optimierungsmaßnahmen konnte die Pressen-Totzeit trotz der alten mechanischen Komponenten und weitgehend ohne Ersatz der Hydraulik-Komponenten wesentlich verringert werden. Daraus resultiert eine wesentliche Erhöhung der Pressleistung (to/Tag). Mit der Anbindung an das Leitsystem sind die automatische Auftragsvorgabe und die lückenlose Reproduzierbarkeit des Prozesses gewährleistet.