header_news.jpg

Automatisierung Werkslogistik
Mehr Flexibilität durch ausbaufähige Lösung

Die in Telfs (Tirol) ansässige Thöni Holding GmbH hat die Firma Böhler Steuerungen mit der Erweiterung der Automatisierung der internen Werkslogistik beauftragt. Dies umfasst neben der Steuerung eines Automatikkranes, mehreren Lagertürmen und diverser Flurfördertechnik auch die Implementierung eines Transportleitsystems MCVIS.

Problemstellung:

Bereits im Jahr 2004 hat die Firma Böhler Steuerungen bei der Firma Thöni ein Transportleitsystem MCVIS zur Steuerung des Materialflusses der beiden Pressen zu den Vergütungsöfen und den Packplätzen implementiert. Bei dem nunmehr erhaltenen Auftrag geht es darum, eine neue Halle mit den darin stehenden Anlagen zur Profilbearbeitung in den bestehenden Materialfluss zu integrieren.

Lösung:

Die von Böhler Steuerungen vorgeschlagene Lösung sieht eine eigenständige Steuerung für den das Zentralschiff bedienenden Automatikkran sowie eine zweite eigenständige Steuerung für die im östlichen Hallenschiff stehenden Lagertürme und die zugehörige Flurfördertechnik vor. Beide Steuerungen werden in ein neues Transportleitsystem MCVIS integriert.

Schnittpunkt zwischen dem Bestandssystem und dem neuen System ist ein Übergabepunkt, welcher bereits zum Jahreswechsel 2015/2016 realisiert wurde.

Die vorgeschlagene Lösung bietet ein Höchstmaß an Flexibilität bei gleichzeitiger Minimierung des Risikos: Durch die Implementierung eines eigenen Transportleitsystems für die neue Halle, werden die Eingriffe in das bestehende System auf ein Minimum reduziert und somit trotz Erweiterung des Systems eine reibungslose Abwicklung der bestehenden Produktion garantiert.

Der Einsatz von separaten Steuerungen für Hallenkran und Lagertürme ermöglicht in der Zukunft die einfache und produktionsbegleitende Anbindung des westlichen Hallenschiffes an das neue System. Somit wurden bereits jetzt die Weichen für den nächsten Ausbauschritt gestellt.


werklogistik_2.jpg